Sonnenschutz für die Terrasse

Sonnenschutz ist erhältlich in den vielfältigsten Ausführungen. Angefangen vom einfachen Sonnenschirm bis hin zur motorisierten Markise über die Jalousien für den Innenraum. Für jeden Standort ist ein Sonnenschutz erhältlich. Wer eine Terrasse sein eigen nennt, der weiß um die Hitze der Mittagssonne und greift gerne zu einer Markise. Nicht nur das sie den optimalen Schutz vor der Sonne bietet, sie kann auch als Regenschutz eingesetzt werden und über den Winter wird sie Platz sparend einfach im montierten Kasten verstaut.

Da Markisen in vielen unterschiedlichen Farben erhältlich sind, bringen sie auch einen schönen Farbakzent auf die Terrasse. Gleichzeitig schützt die Markise auch vor Sonneneinstrahlung in den anliegenden Innenraum. Da Terrassen in den unterschiedlichsten Bauformen gebaut werden, muss es auch unterschiedliche Ausführungen der Markise geben. Angefangen von den Gelenkarm-Markisen, Halbcassetten-Markisen, Hülsen-Markisen, Kassetten-Markisen, Fassaden-Markisen, Gastronomie-Markisen bis hin zu den Großflächen-Markisen wird sich für jede Bauart etwas Passendes finden lassen.

Wünscht man gleichzeitig einen Sichtschutz, um seinen Sitzplatz vor unerwünschten Blicken zu schützen, dann wählt man am besten eine Markise mit Gelenkarm die sich über die Terrassenfläche knicken lässt. Wer sich vor Umbauten oder längeren Montagearbeiten scheut, der kann seine Terrasse schnell und einfach mit einem Sonnensegel bestücken. Dieses Sonnensegel ist mit ein paar Handgriffen angebracht und kann über den Winter zusammen gefaltet verstaut werden.